tatwort
Haberlgasse 56/17
A-1160 Wien
Tel +43 1 409 55 81-0
tatwort@tatwort.at
Mi / 08 / 07

Ab sofort: All-in-One Grünfassaden für ganz Wien!

Gemeinsam gegen die Klimakrise aktiv werden – bestehende Gebäude mit BeRTA begrünen – jetzt bis zu 5.700,- € Förderung und Kofinanzierung möglich!

Die nächste Sommer-Hitze ist bereits in spürbarer Nähe – speziell in dichtverbauten Gebieten helfen dann kühlende Pflanzen. Grünfassaden senken nicht nur die Temperatur, sie sorgen auch für verringerten Energieverbrauch und verschönern unser Stadtbild. Mit dem BeRTA-All-in-One Paket lassen sich bestehende Gebäude ab sofort unkompliziert mit einer Fassadenbegrünung nachrüsten. Die Innovation wurde im Projekt „50 Grüne Häuser“ von einem Forschungs-Team gemeinsam mit der Stadt Wien entwickelt und entspricht höchsten Qualitätskriterien. Das Rundum-sorglos-Paket ist ab sofort online auf www.berta-modul.at erhältlich. Die Stadt Wien unterstützt Umsetzungen über Förderung und Kofinanzierung mit bis zu 5.700,- €.

 

Gemäß Klimaprognosen wird es in Wien künftig in den Sommern noch heißer werden – prognostiziert sind dabei jährlich bis zu 100 Hitzetage mit Temperaturen über 30 °C. Das entspricht einem Plus von 550 % im Vergleich zum Mittelwert der Jahre 1981-2010. Bauwerksbegrünungen senken die gefühlte Temperatur bei Hitze um bis zu 13°C und tragen somit wesentlich dazu bei, die Auswirkungen der Klimakrise zu lindern.

 

Der einfache Weg zur Grünfassade

Vor allem an bestehenden Gebäuden sind Kletterpflanzen, die aus Trögen wachsen, im Vergleich zu anderen Arten von Fassadenbegrünungen relativ rasch und kostengünstig umsetzbar. Bisher war der Weg zu einer straßenseitigen Fassadenbegrünung in Wien aber komplex: Interessierte mussten die Planung und alle Bestandteile der Begrünung einzeln anfragen und für eine Aufstellung auf öffentlichem Grund Genehmigungen bei bis zu sieben verschiedenen Behörden einholen. Erstmals gibt es mit BeRTA nun ein qualitätsgesichertes All-in-One Paket für Grünfassaden in Wien, das gemeinsam mit der Stadt entwickelt wurde, diese Abstimmungen erleichtert und Fassadenbegrünung deutlich vereinfacht.

Die Web-Plattform www.berta-modul.at entstand mit Unterstützung der IBA_Wien 2022 und ist zentraler Anlaufpunkt für alle Interessierten: Im ersten Schritt gibt der kostenlose und unverbindliche BeRTA-Quick-Check eine Abschätzung zur grundsätzlichen Eignung für eine straßenseitige Aufstellung auf öffentlichem Grund. Auch eine Aufstellung auf Privatgrund (z. B. in Innenhöfen) ist möglich und förderbar. Das All-in-One-Paket reicht von der ersten Besprechung beim Vor-Ort Termin über die präzise Planung und Konfiguration für die individuelle bauliche Situation, bis hin zur Lieferung und Montage der Fassadenbegrünung und die Übergabe in die Pflege und Erhaltung, optional mit automatischer Bewässerung. Die Besonderheit: Auch die Begleitung bei der behördlichen Genehmigung ist im Paket inkludiert. Die Begrünungswilligen werden online durch den gesamten Prozess geführt, und erhalten mit wenig Aufwand eine funktionale, qualitätsgesicherte und geförderte Grünfassade.

 

Das neue BeRTA-All-In-One Paket – umfassend gefördert!

Die Grünfassadenförderung für BeRTAs beträgt straßenseitig bis zu 5.200,- € und auf Privatgrund bis zu 3.200,- €. Dazu kommt noch eine Kofinanzierung über Ökobusiness für den Vor-Ort-Beratungstermin. Damit können bis zu 70% der Kosten gefördert werden. Nach Abzug von Förderung und Kofinanzierung beträgt der Selbstbehalt bei einer Bestellung von z. B. zwei Modulen ab 2.239,- € inkl. USt., also weniger als 1.120,- € pro Berta-Modul, inkl. aller Begleitkosten für Beratung, Planung, Genehmigungen, Lieferung und Montage. Somit unterstützt die Stadt Wien Begrünungen mit dem BeRTA-All-in-One Paket mit insgesamt fast 6.000,- €.

 

Pressekontakt

tatwort Nachhaltige Projekte GmbH

Julia Beck, BSc MA

T +43 (0)1 409 55 81-224

julia.beck@tatwort.at

 

Bildmaterial

Abdruck honorarfrei unter Angabe des Copyrights!

 

Hochauflösendes Bildmaterial steht unter diesem Link zum Download bereit: https://transfer.tatwort.at/public.php?service=files&t=ebfa20b1bf468d4b2152daf79237f749  (.zip, 81MB)